Unsere Hebammenleistungen

Auch wenn Sie von einer anderen Hebamme betreut werden, können wir Ihnen mit unserem Angebot weiterhelfen – sofern Ihre Hebamme die gewünschte Leistung (wie z.B. Geburtsvorbereitung, Rückbildung, etc.) nicht anbietet. Melden Sie sich einfach telefonisch bei uns. Wir beraten Sie gern.

Beratungsgespräche

Als Ihre Hebamme führt Frauke Jünger innerhalb der ersten Wochen nach Ihrer bestätigten Anmeldung bei uns ein sogenanntes Erstgespräch oder Beratungsgespräch durch. Dies dient zum gegenseitigen Kennenlernen und natürlich dazu Ihre ganz persönliche Situation und eventuelle Wünsche zu erfahren. Im Gespräch ist ausreichend Zeit alle Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und der Zeit danach zu klären.

Schwangerenvorsorge

Frauke Jünger steht Ihnen während der gesamten Schwangerschaft, von den ersten Tagen bis kurz vor der Geburt, als Hebamme zur Seite. Wenn Sie möchten führen wir die Mutterschafts- oder Schwangerenvorsorgeuntersuchungen im Wechsel mit Ihrem Frauenarzt durch.

Aber auch außerhalb der Schwangerenvorsorge können Sie sich jederzeit an Ihre Hebamme wenden. Frauke begleitet Sie individuell in Ihrer Schwangerschaft. Sei es bei Übelkeit, Wassereinlagerungen, Sodbrennen oder bei anderen sogenannten Schwangerschaftsbeschwerden. Bei Bedarf kommt sie auch zu Ihnen nach Hause.

Geburtsvorbereitungskurse

Wir bieten Vorbereitungskurse für Erstgebärende wie auch für Frauen, die ihr zweites, drittes, viertes… Kind erwarten. Die Kurse sind stark nachgefragt und schnell ausgebucht. Wenn Sie einen Geburtsvorbereitungskurs besuchen möchten, sollten Sie sich daher so schnell wie möglich / ab der 8. Schwangerschaftsswoche in der Praxis anmelden.

Die Geburtsvorbereitung für Erstgebärende findet Donnerstagabends statt und umfasst 4 Termine. Zusätzlich bieten wir eine Partnerstunde an, die in der Regel am Wochenende als Webinar (online) durchgeführt wird.

Der Mehrgebärendenkurs für Frauen, die ihr zweites, drittes, viertes … Kind erwarten, findet Freitagvormittags statt und umfasst 5 Termine.

Die Kosten für die Geburtsvorbereitungskurse werden von den gesetzlichen Krankenkassen getragen. Die Kosten für die Partnerstunde von 30 Euro pro Paar werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Was macht man in einem Geburtsvorbereitungskurs?

Es werden verschiedene Themen angesprochen von der Schwangerschaft über die Geburt bis hin zu der Zeit nach der Geburt, dem Wochenbett und dem Stillen. Es werden aber auch praktische Übungen wie die Atmung, Körperwahrnehmung und Entspannung durchgeführt, um unter der Geburt sich selbst und Ihrem Körper zu vertrauen.

Ich habe schon ein Kind. Brauche ich wirklich nochmal einen Vorbereitungskurs?

Keine Geburt ist gleich – und keine ist wie die erste! Es gibt einiges, das man als Zweit-, Dritt- oder Mehr-Gebärende wissen sollte, das nicht unbedingt klar ist, nur weil man bereits eine Geburt hinter sich hat.

Im Mehrgebärendenkurs wird insbesondere auf ihre Situation als Mutter mit bereits erlebten Geburtserfahrungen sowie Geschwisterkinder eingegangen. Sie lernen andere Schwangere kennen, die ebenfalls schon Kinder haben und können sich austauschen. Die Kurse sind ausgewogen in Theorie und Praxis.

Geburtvorbereitende Akupunktur

Ungefähr 4 Wochen vor dem errechneten Termin kann mit der geburtsvorbereitenden Akupunktur begonnen werden. Im Abstand von einer Woche wird die Akupunktur bis zur Geburt wiederholt.

Diese Leistung wird von der Krankenkasse nicht bezahlt.

Hilfe und Hausbesuche bei Schwangerschaftsbeschwerden

Gerade in der Schwangerschaft ist man schnell verunsichert und möchte gerne auf Medikamenteneinnahme verzichten. Wir stehen ihnen gerne mit unserem Wissen zu Vefügung.

Wochenbett-Betreuung – Die Zeit nach der Geburt

Das Wochenbett ist eine Zeit mit großen Veränderungen, körperlich wie auch seelisch. In dieser oft sehr sensiblen Zeit steht Frauke Jünger Ihnen als Hebamme zur Seite.

Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus komme ich zu Ihnen nach Hause. In den ersten Tagen täglich, danach in individuell größer werdenden Abständen. So kann ich Sie bis zum Ende der 8. Lebenswoche begleiten.

Als Hebamme achte ich auf Rückbildungs- und eventuelle Heilungsvorgänge bei der Mutter, beobachte und begleite Ihr Kind in seiner Entwicklung und unterstütze Sie beim Stillen, als auch im Umgang mit Ihrem Kind. Außerdem habe ich ein offenes Ohr für alle Ihre Fragen und mögliche Sorgen als junge Mutter.

Hilfe bei Stillproblemen

Bei Problemen innerhalb der Still- wie auch der Abstillzeit helfen wir Ihnen gern. Melden Sie sich bei Ihrer Hebamme. Diese Leistungen werden von den gesetzlichen Kassen übernommen.

Beikostgespräche

Ab einem bestimmten Moment reicht Ihrem Baby die Milch nicht mehr aus, um satt zu werden. Oder es ist ganz einfach neugierig und möchte nun auch diese Köstlichkeiten, die die Großen essen, probieren. Nun ist es Zeit für die Beikost. In einem Beikostgespräch erfahren Sie alles, was Sie über Beikost wissen müssen und erhalten wertvolle Tipps rund um das Zufüttern und Zubereiten von Babybrei.

Dies ist eine Kassenleistung. Die Gebühren werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.